Mehr als 120 Unterzeichner in 24 Stunden

Überwältigender Start der Petition: nach nur einem Tag hat unsere Initiative mehr als 120 Unterstützer.

Sicherlich war bei diesem Thema, das die Klein-Winternheimer, Ober-Olmer und Essenheimer seit Jahren beschäftigt, mit einer positiven Resonanz zu rechnen. Dass die Initiative jedoch in einer solchen Kettenreaktion „offene Türen einrennt“ ist dennoch beeindruckend.

In den vielen abgegebenen Kommentaren ist jedoch auch ein gewisser Frust zu erkennen. Vielen fehlt nach jahrzehntelangem Stillstand – im wahrsten Sinne des Wortes – der Glaube an die Politik und die Verantwortlichen der zuständigen Verkehrsbetriebe.

Für erfolgreiche Bürgerinitiativen gibt es viele gute Beispiele. Die Tatsache, dass es in anderen Umlandgemeinden, wie Zornheim und Budenheim, funktioniert, gibt uns die Motivation so lange nachzuhalten, bis das Ziel erreicht ist.

Eine Antwort auf „Mehr als 120 Unterzeichner in 24 Stunden“

  1. Endlich mal jemand, der sich dieser Angelegenheit annimmt. Wir ländliche Bevölkerung sind, was die Busverbindungen und Fahrpreise angeht, stark im Nachteil. Jetzt lese ich gerade, dass es ein Ticket zum Weihnachtsmarkt im Stadtbusbereich gibt für 4,70, Euro, HIN UND ZURÜCK. Sehr schön!
    Aber z.B. von Ober-Olm zum Stadtbusbereich Lerchenberg würden noch einmal 4,10 Euro, EINFACHE FAHRT, dazu kommen!!!
    Genau so beim Hochheimer Markt, das gleiche Spiel. Auch da gabs ein Veranstaltungsticket hin und zurück für 4,70 Euro, auch nur vom Stadtbusbereich aus. Absolut unverständlich.
    Lasst uns alle dafür kämpfen, dass wir nicht wie „die letzten Deppen“ vom Hinterland behandelt werden.

Schreibe einen Kommentar zu Traudel Glanz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.